Geldautomat und Briefkasten
Reisen & Verkehr

Girocard oder Kreditkarte?

Wer in die Slowakei fährt, wird vielleicht in die Gelegenheit kommen, Geld abheben oder eine Ware oder Dienstleistung mit der Geldkarte bezahlen zu wollen. Nehme ich dafür lieber die Girocard meiner Bank oder eine Kreditkarte? Hier erfahrt ihr, wie wir bezahlen.

Mit Euro in der Slowakei bezahlen

Die gute Nachricht für Reisende aus Deutschland und Österreich lautet: die Slowakei hat den Euro. Dadurch kann man sich schon problemlos vor der Reise mit ausreichend Landeswährung eindecken und braucht seine Bankkarte eigentlich nicht. So machen wir es bei kurzen Reisen, weil ich persönlich immer noch ein Freund von Bargeld bin.

Auch für den, der sich vor der Reise entscheiden möchte, welche Karte er einsteckt, ist diese Information entscheidend, denn die Gebühren unterscheiden sich bei Girocard und Kreditkarte je nachdem, ob man Euro oder eine andere Landeswährung am Automaten abhebt oder damit bezahlt. Wer sein Konto in Euro führt, kommt meist mit der Girocard besser weg.

Durch den Euro fällt auch der Wechselkursbetrug weg, den man aus den Touristenhochburgen Prag oder Budapest kennt. Der kann gut 10% oder mehr ausmachen, wenn beim Geldabheben am Automaten nicht darauf geachtet wird, den Betrag in der Landeswährung abzurechnen, statt den vorgeschlagenen schlechten Kurs des Automatenbetreibers zu wählen. Wie gesagt, kein Problem für Reisende mit Euro-Konto in der Slowakei.

Unsere Erfahrungen

Ich habe schon seit vielen Jahren ein Konto bei der Comdirect und nutze deren Kreditkarte, wenn ich im Ausland Geld in einer Fremdwährung abhebe. So habe ich es auch in der Slowakei gehandhabt, selbst nachdem die slowakische Krone 2009 durch den Euro ausgetauscht wurde.

Mittlerweile ist die Nutzung der Kreditkarte für Beträge in Euro jedoch immer kostenpflichtig, so dass ich nur noch die Girocard verwende. Dabei fallen weder beim Bezahlen noch Abheben am Automaten Gebühren an. Die Kreditkarte habe ich allenfalls für den Fall, dass das Abhebelimit der Girocard, welches sich schnell online ändern lässt, überschritten wird.

Empfehlungen

Die Kosten für das Abheben an Geldautomaten sind selbst im Euroraum von Bank zu Bank verschieden. Daher empfehle ich, sich vorher bei seiner Bank zu erkundigen. Im besten Fall reicht die bereits vorhandene Geldkarte der Bank auch für die Reise in die Slowakei aus.

In der Finanztest Juni 2019 wurde die Kreditkarte der DKB als einziges Angebot für kostenloses Abheben und Bezahlen im Ausland in Euro oder in Fremdwährung erwähnt. Das wäre meine erste Wahl, wenn ich eine Kreditkarte nur fürs Reisen bräuchte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.